Nachhaltigkeitsprofil

Seit ihrer Gründung 2006 engagiert sich die LDE GmbH für ein nachhaltiges Wirtschaften, bei dem soziale, ökologische und ökonomische Aspekte im Mittelpunkt des täglichen Handelns stehen. Seitdem entwickelt LDE ihr nachhaltiges Profil kontinuierlich weiter, um einen Beitrag für Umwelt und Gesellschaft zu leisten und sich auf die ökonomischen Herausforderungen von morgen vorzubereiten.

 

Sozial

 

Insbesondere mit ihrem Schülerfirmenkonzept fördert LDE die berufliche Orientierung junger Menschen: Die Schüler übernehmen buchhändlerische Aufgaben für ihre Mitschüler und erlangen dadurch betriebswirtschaftliche Kompetenzen, die ihnen für ihre berufliche Laufbahn von Nutzen sein werden. Wir ermuntern unsere Schülerfirmen dazu, die erwirtschaftete Provision wiederum in weitere nachhaltige Projekte zu investieren.

 

Außerhalb dem Angebot, den Schülern bei dem Aufbau ihrer Geschäftstätigkeit als Buchhändler partnerschaftlich zur Seite zu stehen, bieten wir ihnen einen Bewerbungs-Check als Unterstützung bei ihrer beruflichen Orientierung.

Auch durch die Idee, nachhaltige Schülerfirmen mit der Herstellung unserer Kunden-Weihnachtsgeschenke zu beauftragen, tragen wir zur Förderung nachhaltiger Schülerfirmen-Projekte bei.

 

LDE unterstützt auch die regionale Flüchtlingshilfe, indem sie Lernmaterialien für den Deutschunterricht spendet, der für die Integration essentiell ist. Über den Kontakt zur Kehler Flüchtlingshilfe wurden uns zudem Kollegen vermittelt, die bei LDE ihren ersten Job in Deutschland ausüben. Auf diese Weise können wir neben den Büchern einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Integration leisten.

 

Durch das regelmäßige Vergeben von Praktikums- und Auszubildendenstellen fördert die LDE GmbH außerdem den beruflichen Einstieg junger Absolventen.

 

Nicht zuletzt engagiert sich LDE für die deutsch-französische Freundschaft im schulischen Bereich: In Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen SARL Artemis LDE vermitteln wir auf Wunsch Partnerschaften zwischen deutschen und französischen Schulen mit dem Ziel des interkulturellen Austausches.

 

Ein letzter, wichtiger sozialer Aspekt sind unsere Bemühungen um familienfreundliche Arbeitsbedingungen, vor allem durch Teilzeitverträge sowie die Möglichkeit für Arbeiten im Home-Office. So haben junge Eltern bei uns die Chance, beruflich weiterzukommen und ihren Job mit den Bedürfnissen der Familie zu vereinbaren.


 

 

Ökologisch

 

Um die Auswirkungen unseres Wirtschaftens auf die Umwelt zu reduzieren, achten wir in der gesamten Produktionskette darauf, ökologisch zu handeln. Mülltrennung sehen wir in unserem Unternehmen als Selbstverständlichkeit an. Darüber hinaus ist es unser Ziel Abfälle, die in der Produktionskette entstehen, auf das Minimum zu reduzieren:

 

·      Dokumente für interne und externe Zwecke werden fast ausschließlich auf recyceltem Papier gedruckt

 

·      Es wird darauf geachtet, den Papierverbrauch möglichst gering zu halten, indem Dokumente, die für interne Zwecke bestimmt sind, stets auf wiederverwendetem Papier gedruckt werden. Außerdem wird Farbdruck weitestgehend vermieden.

 

·      Kartons, die unsere Geschäftspartner liefern, werden von uns wiederverwendet, indem sie erneut als Verpackungsmaterial für die Schulbuchlieferungen an unsere Kunden genutzt werden. Durch den elektronischen Versand von Eingangsbestätigungen, Versandbenachrichtigungen und Rechnungen reduzieren wir den Papierverbrauch  langfristig.

 

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter darin, für ihren Arbeitsweg möglichst umweltfreundliche Transportmöglichkeiten zu wählen. Die meisten Kollegen kommen mit dem Rad oder der Bahn ins Büro. Für längere Fahrten wählen wir im Rahmen der Möglichkeiten die Bahn statt des Autos und nie das Flugzeug. Die für unsere Vertriebsarbeit dennoch nötigen Firmenwagen teilen wir zwischen den Vertriebsmitarbeitern so effizient wie möglich. Unsere Außendienstmitarbeiterin in Kassel trägt zur langfristigen Einsparung von Rohstoffen bei, indem sie ausschließlich Carsharing-Autos nutzt.

 

 

 

Ökonomisch      

 

Um langfristig und nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich zu sein, scheuen wir keine Mühen: Die LDE GmbH besucht ihre Kunden regelmäßig persönlich, um ihre Bedürfnisse zu verstehen und Feedback entgegenzunehmen. Eine langfristige Beziehung zu unseren Kunden, die auf gegenseitigem Vertrauen basiert, ist uns besonders wichtig.

 

Im Zeitalter der Callcenter, teuren Hotlines und Warteschleifen setzen wir voll und ganz auf Erreichbarkeit, schnelle Reaktion und persönlichen Kontakt. Unsere Serviceleistungen, wie zum Beispiel das Schulbuchverwaltungsprogramm Cristal, wurden im engen Austausch mit Schulen entwickelt, um wirklich auf deren Bedürfnisse zu antworten. Bücher verkaufen wir immer zum niedrigsten vom Börsenverein des deutschen Buchhandels empfohlenen Preis.

 

Um unseren Kunden alle ökonomischen Vorteile zu bieten, bündeln wir in Absprache mit ihnen ihre Bestellungen, übernehmen für Sie die Versandkosten und liefern immer direkt an die Schule. Außerdem bieten wir den Schulen die Möglichkeit gebrauchte, sowie falsch bestellte Bücher, die bereits etikettiert wurden, an andere Schulen weiterzuvermitteln.

 

Durch die Organisation von Erfahrungsaustauschen oder die Verbreitung unserer Expertise in Schulungen sorgen wir dafür, dass unser Erfahrungsschatz nicht nur unseren Kunden, sondern auch anderen Schulen in ganz Deutschland zugute kommt und wertvolle Kontakte vermittelt werden können.